Die Chartanalyse – Lässt sich damit erfolgreich anlegen?

Vor allem bei Börsenneulingen ist ja das Thema der Chartanalyse sehr beliebte. All denjenigen, die meinen Blog hier von Anfang an mitverfolgen, ist vielleicht aufgefallen, dass ich mich zu diesem Thema noch gar nicht zu geäußert habe. Dies möchte ich nun heute nachholen und dieses Thema hier einmal aufgreifen.

Die Chartanalyse

Unter der Chartanalyse versteht man den Versuch zukünftige Kursentwicklungen von Aktien oder sonstigen Werten, anhand von Kursen aus der Vergangenheit, vorherzusagen. Hierzu wird sich das Chartbild des entsprechenden Wertes angeschaut und aus diesem Verlauf eine Prognose abgegeben.

Im Laufe der Zeit hat sich diese Technik immer weiter entwickelt und es kamen mehr und mehr Formationen und Chartbilder hinzu. Die einfachsten Bilder unter ihnen sind wohl die linearen Trends, die entweder aufsteigend, absteigend oder seitwärts gehen. Neben diesen gibt es dann zusätzlich noch so einige Umkehrformationen, die einen Bruch des aktuellen Trends anzeigen sollen und alle möglichen komplizierteren Bilder.

Ich denke jeder hat schon einmal solche Chartbilder gesehen, in denen solche Trends eingezeichnet wurden. Mit ihren ganzen Linien und Schnittpunkten, wird versucht die nächste Entwicklung zu bestimmen.